Verein

Der Ehemaligenverein am Marion-Dönhoff-Gymnasium Mölln e.V. wurde am 15. Juni 2010 gegründet und  ist ein Zusammenschluss ehemaliger Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer des Gymnasiums. Doch auch Schülerinnen und Schüler ab dem 12. Jahrgang, aktive Lehrerinnen und Lehrer und andere Mitarbeiter der Schule können dem Verein beitreten.

Ziele

Der Verein hat sich das Hauptziel gesetzt, die Bildung, Erziehung, Kunst und Kultur am Marion-Dönhoff-Gymnasium Mölln zu fördern, ideell wie finanziell. In der Vergangenheit wurde dies zum Beispiel durch eine finanzielle Unterstützung des Schulradios beim Erwerb neuer Mikrophone umgesetzt. Auch Projekte wie die Berufemesse oder Berufspatenschaften werden von uns weitergeführt bzw. initiiert und organisiert. Außerdem bietet der Verein ehemaligen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich aktiv in das Schulgeschehen mit einzubringen, indem sie Impulse für Veranstaltungen und Projekte geben können und vor allem diese aktiv mitgestalten. Auch das alle zwei Jahre stattfindende Ehemaligentreffen wird vom Ehemaligenverein und der Schule ausgerichtet. Entstehen soll ein breites Netzwerk ehemaliger Schülerinnen und Schüler, die mit "ihrem" Gymnasium in Verbindung bleiben wollen.

Aktivitäten

Zur Verwirklichung seiner Ziele möchte der Verein beispielsweise berufsberatende Veranstaltungen und wissenschaftliche Vorträge organisieren und Praktikumsplätze vermitteln, um somit eine Möglichkeit des Erfahrungsaustausches zwischen ehemaligen Schülern und noch aktiven Schülern zu schaffen.

Außerdem ist der Verein bestrebt, durch Spenden und Bereitstellung von Sachwerten den Schulbetrieb und auch Schulveranstaltungen, wie zum Beispiel Theateraufführungen, Konzerte und Lesungen am Marion-Dönhoff-Gymnasium Mölln zu fördern.

Auch das Ehemaligentreffen, bei dem ehemaligen Schülerinnen und Schüler ihre Erfahrungen in der Berufs- und Studienwelt austauschen und an nachfolgende Schülergenerationen weitergeben können, wird vom Verein organisiert.